Loading...

Die „Green“-Philosophie von KE

Zeit im Freien und auch in den Außenbereichen unseres Hauses zu verbringen - unabhängig davon, ob es sich um eine Terrasse oder einen Garten handelt- ermöglicht es uns, den Kontakt mit der Natur und unserer „grüneren" Seele aufrechtzuerhalten.

KE hat sich seit jeher besonders mit dem Thema Umweltverträglichkeit und der Nutzung erneuerbarer und sicherer Energien beschäftigt, wobei die Umwelt um uns herum unter größter Aufmerksamkeit geschützt wird.

Schauen wir uns einige konkrete Beispiele an:

 

  • Die Verwendung von Aluminium: Ein beständiges Material

Vor kurzem wurde das Konzept des beständigen Materials eingeführt, bzw. eines Materials, das nicht konsumiert wird, sondern immer wieder unbegrenzt benutzt werden kann. Aluminium ist ein Metall für den allgemeinen Gebrauch - seit dem 19. Jahrhundert wird es aus Bauxitgestein gewonnen - es wird dank seiner Anpassungs- und Widerstandsfähigkeit vielseitig in verschiedenen Bereichen eingesetzt (Bauwesen, Konsumgüter, Transport; Verpackungen...).

In den letzten Jahrzehnten widmete man auch dem Recycling der schon existierenden Aluminiumressourcen viel Aufmerksamkeit, nämlich unter dem Gesichtspunkt Unmengen an Wasser und Energie bei der Gewinnung und Verarbeitung von Aliminium zu sparen, außerdem auch den Lebenskreislauf dieses Metalles zu schließen, das unendliche Male zu 100% recycelbar ist.

Für unseren Sonnenschutz haben wir Aluminium gewählt, weil:

  • Es recycelt werden kann, ohne dass es seine Eigenschaften verliert und dabei so wenig Auswirkungen wie möglich auf die Umwelt hat.
  • Es einen geschlossenen Kreislauf hat, da es unendliche Male wiederverwendet werden kann.
  • Es eine immer verfügbare Ressource ist.

Aus diesen Gründen werden die Markisen und Pergolen von KE aus Aluminium-Bestandteilen hergestellt, dem Material „green" schlechthin.

 

  • Wiederverwendung von Textilabfällen zur Erreichung der Ziele für nachhaltige Entwicklung

Die Lebensdauer der Gewebefasern kann ebenfalls verlängert sein: für jeden hergestellten Markise etwa 10% des Stoffes wird zu Abfall, ein Aspekt, der KE sehr am Herzen liegt.
Das Unternehmer möchtet Markisen und Pergolen seinen Kunden anbieten, die vollständig aus einer grünen Perspektive hergestellt wurden.

Dadurch die Idee, ein Konsortium zwischen den Hauptunternehmer von Sonnenschutzprodukten zu gründen, um diese Stoffreste zurückgewinnen durch die Herstellung eines recycelten Gewebes wie - Raytent von Giovanardi - das erste Gewebe das vollständig aus Reste von Acryl-Textilien hergestellt wurde.

Raytent-Gewebe besteht zu 100% aus spinndüsengefärbten Acrylfasern, 50% davon aus dem mechanischen Recycling von Herstellungsabfällen. Die massengefärbten Acrylgeweben sind nach den Grundsätzen der grünen Wirtschaft zur Begrenzung der Umweltbelastung entwickelt, produziert unter Einhaltung der Reduzierung der CO2-Emissionen und gleichzeitigen Reduzierung des Einsatzes von Chemikalien und Wasser.

KE übernimmt und teilt das Engagement bei dem Aufbau einer Synergie zwischen neuen sauberen Lösungen für den gesamten Herstellungsprozess der Lieferkette und der maximalen Produktleistung. Themen wie ökologische Nachhaltigkeit und Kreislaufwirtschaft sind für KE an vorderster Front ohne zu vergessen und gewährleisten die Liebe zum Detail für alle Outdoor-Lösungen.

 

  • Die Zertifizierung ISO 14001

KE verfügt über die Zertifizierung ISO 14001 für das Umweltmanagement, um überwachen zu können, welche Auswirkungen unsere Aktivitäten auf die Umwelt haben, indem wir systematisch nach einer kohärenten, effizienten und vor allem nachhaltigen Verbesserung suchen.

Einige der in der Zertifizierung enthaltenen Aspekte betreffen die Emissionen in die Atmosphäre (z.B. durch Schweißanlagen oder Lackieren), Abwasserableitungen, gefährlichen Stoffe, (normgerechte Kennzeichnung, sicherer Transport, etc.) und die gefährlichen Abfälle (z.B. Altöle, Lackreste, etc...).

Eine zusätzliche Sicherheitsmaßnahme, die mit größter Sorgfalt gegenüber dem Gebiet und der Umwelt unsere Arbeit prägte.

 

  • Müllsammelstelle für Elektronikschrott, um die Abfallverwertung zu optimieren

KE - als ein Unternehmen der BAT-Group - ist bei einem Kreis der Wiedergewinnung von Elektronikschrott eingetragen. Worum geht es?

Die Hauptproblematiken der Entsorgung dieser Abfälle entstehen durch die Art der Materialien, aus denen sie zusammengesetzt sind: Blei, Quecksilber, Kunststoff, Kupfer, Eisen, etc.

Aus diesem Grund haben wir uns einem darauf spezialisierten Konsortium anvertraut, das diese Abfälle mit den richtigen Werkzeugen behandelt, indem es ihre Auswirkungen auf die Umwelt vermindert und dazu beiträgt, dass die Ressourcen wiederverwendet werden, die aus diesen zerlegten Objekten wiedergewonnen werden können.

Anfrage Informationen
Email Ungültig
Name und Nachname Ungültig
Stadt Ungültig
Telefon Ungültig
Botschaft Ungültig
Akzeptieren Sie die Verarbeitung personenbezogener Daten
* Pflichtfeld
Wir werden innerhalb von 48 Stunden antworten